Torwarthandschuh Tester

Wieviel Sicherheit ist mir meine Freiheit wert?

Ist immer alles schwarz-weiß? Bin ich Expert*in oder Mitläufer*in? Will ich Sicherheit oder Freiheit?

Ich bin der Meinung, dass es das Eine nur gibt, weil auch das Andere existiert. Eine gewisse Sicherheit ist notwendig, um uns auf der anderen Seite Freiheiten zu ermöglichen. Angefangen bei der Politik, die ganze Nationen betrifft, bishin zu Regeln, die das zusammenleben einer Familie ermöglichen.

Was mir aber immer häufiger auffällt: Je mehr Sicherheit wir haben, desto größer wird der Wunsch nach Freiheit und Flexibilität!

 

Ein Gedankenspiel:

2018 hatte Max (eine komplett fiktive Person) einen sicheren Job und wusste, dort kann er mindestens die nächsten 10 Jahre bleiben. Er macht Karriere, gewinnt neue Kunden, leitet ein Team. Sein Job war ihm sicher und das Gehalt hat auch gepasst. Doch je länger er in diesem sicheren Umfeld arbeitete, wünschte er sich die Freiheit unabhängig von seinen Kollegen in den Urlaub zu fahren. Es nervte ihn, dass er nie spontan am Montag frei nehmen konnte, um ein längeres Wochenende mit seiner Freundin wegzufahren. Alles musste immer Wochen im Voraus geplant sein. Warum? Damit gesichert ist, dass die Projekte weiterlaufen und das Team nicht parallel im Urlaub ist.

Ich hoffe, ihr verzeiht mir dieses überspitze Beispiel. Dennoch macht es deutlich, dass wir häufig Sicherheit wollen und im Anschluss erst merken, was das für unsere Freiheit und Flexibilität bedeutet.

 

Wenn ich merke, dass ich in meinen Mustern “gefangen“ bin, stelle ich mich immer drei Fragen:

  1. Wo brauche ich Sicherheit?
  2. Wo brauche ich Freiheit?
  3. Wie kommen diese beiden Aspekte zusammen?

 

Wer finanzielle Sicherheit priorisiert und dafür bereit ist seine Urlaubsplanung von Kollegen abhängig zu machen, kann dies tun.

Wer ein sicheres Zuhause braucht und dafür bereit ist aus der großen Stadt zu ziehen, weil die Preise auf dem Land günstiger sind, soll das machen.

 

Es geht nicht darum, dass wir unsere Sicherheit aufgeben sollen. Sondern darum, dass wir uns überlegen, was wir für unsere Sicherheit aufgeben und ob dieses was die Sicherheit wert ist.

 

 

Verpasse keinen neuen Blogpost und keinen neuen Podcast. Abonniere den Freiheitsentdecker Blog!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.